Bodo Willert ist 1. Ehrengemeindevertreter von Sierksdorf

Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung am 14.12.2017 wurde Bodo Willert zum ersten Ehrengemeindevertreter ernannt. Bürgermeister Volker Weidemann zeichnete in seiner Laudatio  zahlreiche markante Punkte der 35-jährigen Aktivität Bodo Willerts in der Sierksdorfer Gemeindevertretung auf. Der Fraktionssprecher der FWV, Bernhard Markmann, dankte Bodo Willert in sehr persönlichen Worten für die FWV-Fraktion und Irmgard Honerla (FWV) überreichte einen Blumenstrauß. Auch an dieser Stelle nochmals:

DANKE Bodo !!!

Lesen Sie hier den Bericht des „Reporters“ dazu

Auch sonst war der zügige Verlauf dieser Sitzung geprägt von konstruktiver Zusammenarbeit. Selbst die Verabschiedung des Haushaltsetats für 2018 ging schnell über die Bühne. Wohl auch, weil  sicherlich im kommenden Jahr mit einem Nachtragshaushalt zu rechnen ist. Stehen doch für die beiden Ortsfeuerwehren erhebliche Investitionen vor uns durch erforderliche bauliche Maßnahmen und Erneuerung des Fuhrparkes. Hier sind die baulichen Maßnahmen in Roge erheblich: Zuerst sind für die nötige „Schwarz-Weiß-Trennung (seperate Schränke für Einsatz- und Zivilkleidung plus Duschen) Bauerweiterungen nötig und ebenso für ein weiteres Transportfahrzeug. Und bei einem Ersatz des jetzigen Löschfahrzeuges kommt ein neues Problem auf uns zu, da dieses eher etwas größer ausfallen dürfte. Daher hatte die FWV bereits zur Sitzung des Finanzausschusses am 30.11.17 einen Antrag zu einem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Roge gestellt. Diese Investition wird sicherlich kommende Haushalte durch Kedittilgung/Zinsen und Abschreibungen belasten – aber alle 3 Probleme wären in einem Zuge gelöst – aussitzen bringt uns hier nicht weiter. Und zusätzlich könnte das jetzige Gebäude als Dorfgemeinschaftshaus z.B. für Jugend- und Seniorenarbeit genutzt werden. Es wurde daher ein Arbeitskreis (je 2 Fraktionsvertreter sowie beide Ortswehren) gegründet um eine gemeinsame Prioritätsliste zu erarbeiten. Dieser hat auch bereits einmal am 19.12.17 getagt. Hier wurde das Bauamt der Amtsverwaltung beauftragt, möglichst kurzfristig eine Kostengegenüberstellung der verschiedenen Varianten für Roge als erstes zu erarbeiten. Dadurch könnte es möglich sein, dass die jetzige Gemeindevertretung noch im ersten Quartal 2018 erste konkrete Schritte einleitet. Andernfalls würde durch die Kommunalwahl im Mai 2018 fast 1 Jahr verloren gehen, da die neuen Gremien erst im 3. Quartal 2018 ihre Arbeit aufnehmen.

Lesen Sie hier den LN-Bericht der Gemeinderatssitzung…

Allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Sierksdorf wünscht die FWV-Sierksdorf für das kommende 2018 Gesundheit, Zuversicht und weiterhin viele gute Anregungen für unsere bürgernahe Gemeindepolitik!

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindevertretung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.